FIAND Automatisierungstechnik GmbH

FIAND Automatisierungstechnik GmbH

Firmenbiografie

Unser neuer Firmensitz seit August 2011 im Hugstmattweg 20 in Freiburg-Opfingen.

Gegründet wurde die Firma im Dezember 1993.
Hauptaufgaben waren bis 1999:

  • Elektrokonstruktion und Softwareentwicklung, Fertigung (Schaltschrank und Maschinenverdrahtung) und Inbetriebnahme von Sondermaschinen hauptsächlich im Bereich der Induktiverwärmung
  • Umbau von Altmaschinen auf neue Steuerung und Servoantrieb
  • Gebrauchtmaschinen mechanisch und elektrisch überholen
  • Zuführeinrichtungen für Härtemaschinen konstruiert und gefertigt

Seit 1999 werden eigene Induktivhärtemaschinen gefertigt, für die Herr Bernd Fiand ein Gebrauchsmuster besitzt.
Standardmaschinen und Sonderanwendungen mit Prozessentwicklung bauen wir für unsere Kunden. Ebenfalls übernahm die Firma die Generalvertretung für den Service der Firma Hüttinger, die zu dem Trumpf-Konzern gehört.

Die "GmbH“ wurde im Januar 2007 gegründet.

Momentan betreuen wir ca. 150 Kunden.
Davon befinden sich die meisten Firmen in Deutschland sowie in der Schweiz, Österreich, Russland, Ungarn, Polen, South Afrika, USA und Türkei.

Referenzkunden:

Audi, Bodycote, Boeing, Bosch, Schumag, Daimler, GM Straßburg, INA, ZF, MAN, Mannesmann, GKN, Heidelberger Druckmaschinen, STC Belgien, Peugeot Japy Frankreich, Univell Port Elizabeth South Africa, Wagner Österreich, Härterei Hauck, OTIS AG, Fa. Reutter, Fa. Link, Fa. UHG, Fa. HTU, Donauhärterei, Fa. Rieger, IHT Hagen, Heinrich Lenzen, Gerster Schweiz, Indulaser Schweiz, Güdel Schweiz, Eldec, Härterei Haupt, KOMET, Wabco und ASM in China und weitere Kunden aus dem In- und Ausland.

Die GmbH besteht aus folgenden Abteilungen:

  • Planung und Konstruktion
  • Einkauf
  • Buchhaltung
  • Bau- und Servicearbeiten an den Maschinen
  • Programmierung für die Software
  • Geschäftsführung

Insgesamt sind ca. 12 Mitarbeiter für die Firma tätig.

GUTER SERVICE ist in unserer Firma groß geschrieben, deshalb ist ein Serviceeinsatz am Samstag und Sonntag auch nicht unüblich.

Inzwischen wurden über 35 Härteanlagen verkauft.
Darunter befinden sich folgende Maschinen:

  • Kompakte Härte Maschinen auch KHM genannt
  • Modulare Härte Maschinen auch MHM genannt
  • Messerbalkenhärteautomat
  • Kameramessstationen
  • Rollenzapfenhärteanlage
  • Durchstoßmaschinen
  • Sondermaschinen mit Verkettung und Beladesystemen
    inklusive Roboteranwendungen

Regelmäßig bestelltes Zubehör in eigener Herstellung:

  • Induktoren aller Art inkl. Verfahrenstechnik
  • Brausen aller Art

 

Ich hoffe, dass Sie nun einen kleinen Einblick in unsere Firmenstruktur erhalten haben.
Für weitere Fragen steht Ihnen unser Team und ich jeder Zeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

Bernd Fiand